´ Lehm und Feuer

Lehm und FeuerLehm und Feuer

  de_DE  us
  • speicherofenauslehm2_großOfenbau aus dem Odenwald

    Ein Ofen ist seit Generationen das Herz des Hauses,
    als Treffpunkt der Familie, Rückzugsort und Wärmespender.
    Er lädt zum Berühren, Benutzen, Verweilen ein und vereint
    gesunde Strahlungswärme mit effektivem Heizen.

    Lehm und Feuer setzt auf moderne Technik
    und bewährte Ofenbautradition. Höchste Anforderungen an
    Wirkungsgrad und Emissionswerte werden erfüllt.

    Ein Speicherofen aus Lehm ist ein wertiges, nachhaltiges Heizystem,

    lange Lebensdauer, CO2-neutral, Wartungs- und Verschleißarm

    welches nicht nur höchsten technischen Anforderungen entspricht,

    Effizienz, Schadstoffgrenzwerte, ökologische Baustoffe, nach TROL

    sondern auch individuell vor Ort von Hand gebaut wird und durch

    handwerklich, real wertschöpfend, Stein für Stein

    Form und Gestaltung einen echten Bezug zum Raum und Betrachter aufnimmt.

  • Speicheröfen aus Lehm

    speicherofenauslehm02_jpegEin Lehmofen mit keramischen Zügen speichert die freigesetzte Energie mit seiner Masse und gibt den überwiegenden Teil seiner Wärme als langwellige Strahlungswärme ab. Diese Wärme wird, wie die Sonnenstrahlung, als besonders wohltuend empfunden und wirkt bis in die inneren Organe.
    Höchste Anforderungen an Wirkungsgrad und Emissionswerte werden erfüllt.
     

    Keramische Züge

    keramische Züge01_jpegLehm und Feuer erstellt die Rauchgaszüge weiterhin handwerklich,
    zweischalig – Stein für Stein, nur so sind wir in der Lage unkonventionelle Formen zu bauen, dennoch für eine gleichmäßige Wärmeabgabe zu sorgen
    und Rissbildung auszuschließen.
     

    Sichtscheibe

    sichtscheibe01_jpegWährend des Abbrandes liefert die Sichtscheibe die benötigte, schnelle Wärme. Nach Abbrandende sorgt die Speichermasse für angenehme Strahlungswärme über Stunden. Durch die ausgefeilte Luftführung (Scheibenspülung) bleibt die Sichtscheibe bei richtiger Bedienung stets sauber und ermöglicht Ihnen einen ungetrübten Blick in die Flammen.
     

    Verbrennungsqualität

    Verbrennungsqualität_jpegIn Verbindung mit der elektronischen Ofensteuerung wird eine Fehlbedienung ausgeschlossen und eine noch nie dagewesene Abbrandqualtität mit maximalem Bedienkomfort erreicht. Das Ergebnis ist ein perfekter Wirkungsgrad, da der Stellmotor niemals das Nachregeln und Schließen der Verbrennungsluft nach Ende des Abbrandes vergisst. Die Steuerung ist eine sinnvolle Ergänzung, jedoch funktioniert jeder Ofen auch im Handbetrieb.
     

    Individuelle Beratung

    Beratung_jpegIhr Ofen ist eine einmalige, besondere Anschaffung, deshalb legen wir großen Wert auf individuelle Beratung und Planung. Für jedes Projekt wird vorab von Hand ein maßstäbliches Modell aus Ton erstellt.

     

     

  • feuerWie entsteht überhaupt
    Wärme mit holzbeheizten Speicheröfen ?

     

    Es beginnt alles mit der Menge an Energie, die Holz in sich trägt, bzw. dem Heizwert von trockenem Holz, der mit 4 kWh pro Kilogramm angegeben wird. In den Brennraum eines Ofens werden in der Regel zwischen 4 kg und 10 kg Holz (16 kWh bzw. 40 kWh Energie) gelegt und angezündet.

     

    Der in der Holzfaser gebundene Kohlenstoff löst sich nach dem Anzünden ab einer gewissen Umgebungstemperatur gasförmig auf (Umwandlung in brennbares Gas) und erzeugt als Flamme Wärme. Die am Schluss verbleibende Glut ist das Kohlenstoffgerüst, das nach der Hauptentgasung übrig bleibt und langsam zusammenbricht. So viel zur Physik, doch jetzt geht es um den Ofen:

     

    ein Teil der Wärme ist die Brennraumwärme des Kachelofens oder Kamins, also die unmittelbare Abstrahlung im Zentrum der Energiefreisetzung. Der andere große Teil der Energie steckt aber noch in den aus dem Brennraum kommenden, bis zu 800 °C heißen Heizgasen.

     

     

    Wie wird diese Energie dem Raum zugeführt?

     

    Diese Energiemengen können als Wärme genutzt werden, indem ihnen mit unterschiedlichen Wärmetauschersystemen ihre Temperatur entzogen wird. In metallischen Nachheizflächen werden die Rauchgase schnell gekühlt und als Warmluft für große Heizleistungen verwendet. Strömen die Heizgase aber durch Zugkanäle einer Speichermasse, so wird diese aufgeheizt und gibt dann über Stunden eine gleichmäßige Strahlungswärme ab.

     

    Zeitbrand im Speicherofen: einmal Feuern – stundenlang Heizen!

    Ein Speicherofen wird einmal befüllt und angefeuert. Das Holz verbrennt zügig mit heller Flamme. Bis zu Beginn der Glutphase wird ein Großteil der Energie als Wärme freigesetzt. Der keramische Speicher nimmt die Spitzen auf und gibt sie zeitversetzt wieder ab, wenn das Feuer schon lange erloschen ist.

     

     

  • grund-kombiofen_jpegGrund- oder Kombi-Ofen ?

    Im Speicherofen wird die Wärme in der keramischen Nachheizfläche
    gespeichert und über die Ofenoberfläche langsam abgegeben. Dadurch werden hohe Leistungsspitzen und zu hohe Raumtemperaturschwankungen vermieden. Man spricht von einem Grundofen, wenn die Feuerraumkonstruktion gemauert ist. Ist diese aus Metall nennt man dies einen Kombi-Ofen, da hier ein Teil der verfügbaren Wärmeenergie als Warmluft an den Raum abgegeben wird und damit für eine schnellere Wärmeabgabe sorgt.

    Der Rest wird gespeichert und über viele Stunden langsam abgegeben. Je nach verwendeter Speichermasse benötigt der Ofen eine längere Aufheizzeit. Doch hält dann die Wärmeabgabe auch über viele Stunden an. Moderne Speicheröfen können den Wohnraum aber auch schnell erwärmen, indem sie Wärme direkt über die große Glasscheibe abgeben.

     

     

    Grundofen

    Kombiofen

    Grundofen_cut kombiofen_cut

    Zweischalig gemauerter Feuerraum
    keramische Züge
    höherer Strahlungsanteil
    längere Aufheizzeit
    bis zu 20kg Holz pro Abbrand

    Feuerraum aus massivem Gusseisen
    keramische Züge
    höhere Konvektionsleistung
    schnellere Wärmeabgabe
    bis zu 10% Strahlungsanteil über die Sichtscheibe

  • Warum Lehm?

    LehmWie kein anderer Baustoff erfüllt Lehm ökologische und baubiologische Anforderungen. Er ist örtlich verfügbar, schont Ressourcen und ist beliebig wiederverwertbar. In der Herstellung benötigt er wenig Energie, er ist angenehm zu verarbeiten und gibt keine Schadstoffe ab. Als Baustoff verbessert Lehm entscheidend das Raumklima. Durch die Aufnahme und Abgabe von Wasserdampf reguliert er die Luftfeuchtigkeit auf natürliche Weise. Zudem bietet er durch seine Masse gute Schalldämmung und wärmespeichernde Eigenschaften.

     

    Sinnvolle Ergänzung für Niedrigenergiehäuser

    niedrigenergieDie Speichermasse entscheidet über Höhe und Dauer der Heizleistung. Je mehr Speichermasse verbaut wird, desto milder sind die Oberflächentemperaturen. Eine Ofeneigenschaft, die vor allem in Niedrigenergiehäusern der aktuellen Bauweise, gefordert wird.

    CO2-neutrales Heizen

    co2_2_jpegBeim Verbrennen von Holz wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie der Baum beim Wachsen gebunden hat und beim Verrotten wieder freigeben würde. Es wird also nur CO2 des bestehenden Kreislaufs freigesetzt – kein Fossiles, wie bei Öl oder Gas. Die Effektivität der Anlage entscheidet über einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Brennstoff Holz. Dies macht sich auch beim Brennstoffverbrauch bemerkbar.

    Orientierungsgrößen Holzbedarf: Heizlast (4000W) Heiztage (250) – Jahresenergiebedarf 8458 kWh – 6 Raummeter (Laubholz)

01_ODW_border

Ofenbau Odenwald

handwerklicher Ofenbau aus Südhessen Wir kommen aus dem kleinen Städtchen Erbach im Odenwald. Unsere Werkstatt und Galerie befindet sich im Schloßgraben, zwischen dem historischen Schloss und dem Erbacher Bahnhof. Zwei Jahrzehnte haben wir in der Region Südhessen als Keramiker und Ofenbauer gewirkt und durch persönliche Empfehlungen viele Öfen realisieren dürfen. Noch heute ist dies die [...]

01_Taunus_border

Ofenbau Rhein Main

Ofenbau im Rhein-Main Gebiet Schwerpunkte unseres Wirkungskreises liegen im Odenwaldkreis und in den angrenzenden Gebieten. Das Rhein-Main Gebiet (Frankfurt, Darmstadt, Mainz), die Bergstraße (Weinheim, Heppenheim, Heidelberg) und auch die Region Spessart (Aschaffenburg, Hanau, Wertheim) sind für uns gut zu erreichen.

01_Bergstraße_border

Ofenbau Bergstraße

Ofenbau an der Bergstraße Natürlich arbeiten wir auch im ganzen Bundesgebiet, von Berlin über Osnabrück bis nach Freiburg haben wir schon gebaut. Anfragen aus Europa (Frankreich, Schweiz, Norwegen) und dem Rest der Welt (Argentinien, Japan, Russland, Neuseeland) treffen hin und wieder ein. Natürlich ist der finanzielle Aufwand mit zunehmender Entfernung erheblich größer, daher werden auch [...]

01_Spessart_border#FFCC00_jpeg

Ofenbau im Spessart

Ofenbau im Spessart Grundsätzlich sind wir gerne bereit, für interessante Projekte einen langen Weg in Kauf zu nehmen. Ein gutes Miteinander und Möglichkeiten der gemeinsamen Planung sind Grundvoraussetzung für eine kleine Firma wie die unsrige, um die Planung und Realisierung solcher Projekte, zur Zufriedenheit aller Beteiligten, umsetzen zu können.